Krafttiere & Meine Kunst

In diesem Beitrag geht es nun um das Thema Krafttiere und was dies mit meiner Kunst zu tun hat.
Diesen Blogbeitrag werde ich in folgende Punkte aufteilen..
Es wird um folgende Punkte gehen:

  • Wo kommt das alte Wissen über Krafttiere her? 
  • Was ist ein Krafttier?
  • Wie findest Du heraus welches Krafttier Dich begleitet?
  • Was hat das jetzt mit meiner Kunst zu tun?

 Ich verstehe wenn dieses Thema für den Ein oder Anderen zu spirituell ist, dass ist auch völlig ok. 

 

 

Woher kommt das alte Wissen über Krafttiere?

In vielen Urvölkern dieser Welt glaubte man, dass vor der Welt der Menschen eine Welt der Tiermenschen existierte, woraus dann das Reich der Menschen erst erschaffen wurde. Sie glaubten, dass das Tierreich die Existenzgrundlage des menschlichen Lebens sei. Es gibt auch Berichte und Überlieferungen die erzählen, 
Tiere sind Boten der Geistigen Welt.

 

Einige Indianische Völker waren überzeugt, dass Menschen und Tiere seelenverwandt sind. So waren Mensch und Tier von Anbeginn eng miteinander verbunden. Die Tiere schenkten dem Menschen Eigenschaften, Erkenntnisse und spirituelle Qualitäten! Die alten Völker studierten die Tiere nicht nur physisch sondern vor allem ihre Seele und ihren Geist. Die Seele und der Geist eines Tieres ist stark und rein, stets bestrebt in Harmonie mit Mutter Natur zu leben. Sie haben die Tiere sogar noch im Tod geehrt, denn auch wenn sie diese gegessen haben (weil sie überwiegend von der Jagd lebten) wurde das getötete Tier mit Dankbarkeit, Achtung und Respekt behandelt, weil der Stamm überleben konnte.
Das ist in unserer Zeit leider bei den meisten Menschen völlig verloren gegangen, was natürlich auch mit der Massenproduktion zu tun hat. Dem Konsumverhalten nie genug zu haben. Angebot und Nachfrage.


So lebten Mensch und Tier nebeneinander wie Brüder und Schwestern. Sie lehrten sich ein Geben und Nehmen.
Auf diese Weise entwickelten sich verschiedene Clans, die jeweils eine bestimmte Tier-Kraft hüteten. 
Auch einzelne Menschen konnten eine Tierkraft , Sie kommunizierten und riefen also ganz offen die Tiere, wenn sie mit der verbundenen Kraft (Eigenschaften) Hilfe benötigten. Der Tiergeist zeigte ihnen dann wieder den Weg zu ihrer Spiritualität.

Nicht nur bei den Indigenen Völkern hat man solche Übermittlungen und alte schriften gefunden, auch in unseren europäischen, wie bei den Kelten.

Um so mehr der Mensch sich weiter entwickelte, um so mehr hat er zuerst die Tierkräfte (aus-)genutzt und später dann den Zugang zur Natur und spirituellen Welt verloren. 

Es gibt glücklicherweise Menschen, Naturvölker und Stämme, die dieses Wissen bis in die heutige Zeit gerettet haben, denn so haben wir die Möglichkeit es neu zu lernen. In den Tieren haben wir große und mächtige Führer und Begleiter, die uns auch heute noch helfen, mit der Natur und unserem höheren Selbst in Harmonie zu leben. 
Wenn wir wieder lernen, mit dem Geist des Tieres in Verbindung zu treten und zu kommunizieren, stellen wir eine Verbindung zur Kraft (Eigenschaften) und zu unserer Spiritualität her. 

Ist es eine Religion? Nein! Es ist eine Lebenseinstellung.
In den Tieren haben wir großartige Führer und Begleiter, die uns heute wie damals helfen,
Aber in unserer christlichen Welt würde man solch Führer und Seelenbegleiter wohl Engel nennen. 
Für diese Völker war es eben ganz normal, so mit der Natur und den Tieren zu leben und im Einklang zu sein. 

Was ist ein Krafttier?

 

Ein Krafttier ist ein Seelenführer, ein Tier der geistigen Ebene. Man kann ein Krafttier auch wie folgt nennen: 
Seelentier, Totem-Tier, Geistführer, seelisch-energetischer Partner oder auch Schutzengel. 

 

Es gibt Menschen die fragen gern, "Welches Krafttier habe ich denn?" Haben kommt von besitzen! Deswegen finde ich diese Wortwahl nicht so schön, denn man kann ein Krafttier nicht besitzen.

Es sind Begleiter/Seelenführer die uns eher für einen bestimmten Lebensabschnitt oder auch ein ganzes Leben begleiten. Selten begleitet uns nur ein Krafttier, es sind meist mehrere Tiergeister die kommen und gehen, je nach dem was wir gerade in unserem Leben brauchen und lernen dürfen.

Aber natürlich kann es sein, dass auch nur ein Krafttier ganz präsent ist. 


Sie zeigen uns wieder den Weg zu unseren Stärken und auch Schwächen, wenn wir diese aus den Augen verloren haben. Vielleicht möchten sie uns auch auf eine bestimmte Eigenschaft hinweisen, der wir in unserem aktuellen Lebensabschnitt nachgehen sollten. Sie beschützen uns und wir vergessen gerne das all die Atribute in unseren Krafttieren, auch in uns schlummern. Lerne sie zu nutzen, denn Dein Krafttier kann ein wunderbarer Helfer sein wenn man offen dafür ist. 

Sie zeigen sich im Traum oder aber auch in der "echten" Welt, in dem wir immer wieder dieses Tier sehen. 
Es versucht dann mit uns zu kommunizieren und uns zu leiten. 
Du kannst aber selbstverständlich Dein Krafttier auch um Hilfe bitten, sie hören uns jederzeit zu. Immer dann wenn Du Dich mit Deiner Kraft und Spiritualität verbinden möchtest, bitte Dein Krafttier Dir zu helfen.

 

Wie finde ich mein Krafttier?

 

So, nun weißt Du schon mal einiges über Krafttiere, aber Du fragst Dich nun: "Ja und wie finde ich nun heraus welches Krafttier mich begleitet?" 
Es gibt verschiedene Wege, wie Du herausfindest welche Krafttiere Dich begleiten.
Während Du diesen Blogbeitrag gelesen hast kamen Dir doch sicher gleich Gedanken zu einem bestimmten "Lieblingstier", oder? Vielleicht siehst Du auch aktuell immer beim spazieren gehen, die selbe Tierart, beispielsweise ein Reh, oder ungewöhlich viele Füchse oder Schmetterlinge.Egal welches Tier, jedes kann ein Krafttier sein, ja auch eine Maus :) Dies kann also ein Hinweis darauf sein, dass gerade ein Krafttier mit dir kommunizieren möchte um Dich auf etwas hinzuweisen. 

Wenn Du schon immer ein sogenanntes "Lieblingstier" hattest, dann ist es sehr wahrscheinlich das dieses Tier Dein Seelenbegleiter ist. 
Wenn Du aber so gar keine Ahnung hast, kannst Du (wenn Du offen dafür bist) eine wunderschöne "Schamanische Reise" in form von einer Meditation machen. Dabei such Dir z.B. auf Youtube eine Die Dir gefällt oder schau doch mal in anderen Plattformen. Such Dir aber etwas das keine Werbung enthält, damit Du Dich wirklich ganz ohne Ablenkung darauf einlassen kannst. 
Du kannst auch abends vor dem schlafen gehen darum bitten, dass sich das Krafttier im Traum zeigen darf. Manchmal braucht es auch etwas Zeit bis sich das Krafttier zeigt. Sei aber immer dankbar, wenn es sich gezeigt hat und Dir hilft. 
Selbstverständlich gibt es auch Seminare in denen Du Dein Krafttier findest.
Wenn Du Dich allerdings komplett davor verschließt und gar nicht wirklich bereit bist, werden die Krafttiere eher zurückhaltend sein und sich auch ungern zeigen. 

Wenn Du Dein/e Krafttier/e gefunden hast, kannst Du Dich auf verschiedenen Seiten informieren, was dieses Krafttier für Atribute hat und somit welche Eigenschaften und Kraft in Dir stecken. Die Katze steht beispielsweise für Weisheit, geistige kreative Entfaltung und einen starken 7 Sinn. 

Was hat das Thema jetzt mit meiner Kunst zu tun?

 

Falls Du Dich nun schon gefragt hast, ob Du auf dem falschen Kanal gelandet bist, nein! :) 
Wer meine letzten Blogbeiträge kennt und mich auch auf Social Media verfolgt, der hat bereits mitbekommen, dass ich nicht "einfach nur" Tiere male. Mir ist es extrem wichtig geworden die Tiere mit Ihren ganzen Werten, Eigenschaften, ihrer Kraft und ihrer Seele auf der Leinwand fest zu halten. Ich möchte die Spiritualität und den Geist der Tiere zum Ausdruck bringen. Deswegen ist das Thema Krafttier so interessant und wichtig für mich. Es hilft uns wieder in unser volles Sein zu kommen.
Mir ist es so wichtig den Menschen zu zeigen, welche Verbindungen Sie mit ihren Krafttieren/Lieblingstieren haben. Meine Kunst, meine Tierportraits sind für Menschen, die an Ihre Werte und Kraft erinnert werden möchten. Ein Gemälde welches nicht "nur" das jeweilige Tier zeigt, sondern es versprüht all die Energie, Gefühl und Kraft die das Tier mit sich bringt. 

Die Art wie ich die Gemälde/Tierportraits male, ist für mich sehr wichtig geworden. Es ist für mich eine Art Meditation geworden. Ich fühle in dem Moment ganz deutlich die individuellen Atribute, die dieses Tier mit sich bringt und das versprüht das Gemälde dann auch wenn es fertig an der Wand hängt. 
Vielleicht könnt ihr Euch nun mit meiner Kunst auch besser identifizieren, oder versteht meine Kunst noch besser.

Danke das Du Dir die Zeit genommen hast diesen Beitrag zu lesen. Wenn Du den Beitrag interessant fandest, teile ihr gern und/oder schreib mir auch gern eine Rezension. 

www.herzensmalerei.com